• IMMOBILIEN
  • ALBULA
  • ENGADIN
  • GESCHICHTE

    Wir bauen seit Generationen für Generationen!

    In der Bauwirtschaft arbeiteten damals vorwiegend «muratori» aus dem benachbarten Italien. So kam auch Alessandro Broggi von Solbiate (bei Como) 1878 als Saisonnier ins wilde Bergtal nördlich des Albulapasses. Als die ersten Eisenbahntrassées der Albulabahnlinie (heute UNESCO Weltkulturerbe) erstellt wurden, witterte Alessandro Broggi Zukunftsluft. Der Fortschritt war nicht mehr aufzuhalten, Häuser und Strassen mussten gebaut werden. Die Rhätische Bahn brachte Touristen in die Gegend – und damit war der wirtschaftliche Anschluss gewährleistet.

    1890

    Gründung der Einzelfirma Broggi in Bergün durch Alessandro Broggi.

    1923

    Louis Broggi übernimmt von seinem Vater die Geschäfsführung.

    1945

    Alfons Broggi, der am Technikum in Burgdorf Architektur studiert hat, übernimmt die Geschäfte zusammen mit seiner Frau Helene.

    1978

    Yves Broggi wird Firmeninhaber und leitet die Geschäfte, unterstützt von seiner Frau Irène.

    1996

    Yves Broggi und Vito Hohenegger gründen zusammen die Firma Hohenegger & Broggi GmbH in Madulain.

    2008

    Eintritt von Sohn Alessandro Broggi in die Firma.

    2010

    Umbenennung der Firma in Hohenegger & Broggi AG.

    2014

    Gründung Broggi Lenatti AG, Zusammenführung der Bautätigkeit der beiden bestehenden Unternehmen Hohenegger & Broggi AG und der P. Lenatti AG